Ihr Experte für Autokäuferrechte

SCHADENSERSATZ für Dieselfahrer!
Wir holen Ihr Geld zurück!

Der Dieselfuchs unterstützt Autokäufer bei der Geltendmachung ihrer Rechte. Sie sind vom Abgasskandal betroffen oder haben einen Autokreditvertrag abgeschlossen? Fragen Sie den Dieselfuchs! Nehmen Sie die kostenlose Erstberatung durch einen Rechtsanwalt in Anspruch.

Mandate werden von uns nur noch bis zum 27.12.2018, 14 Uhr, angenommen!
Spätere Anfragen können wir nicht berücksichtigen. Für die Anfrage müssen Sie zunächst den Rückabwicklungswert berechnen.

Jetzt den möglichen Rückabwicklungswert Ihres Fahrzeugs berechnen:

Ihre Anfrage

Bekannt aus:

Der Dieselfuchs prüft Ihre Ansprüche unverbindlich und kostenlos - binnen 24 Stunden!

Beim Dieselfuchs stellen Sie Ihre Anfrage in weniger als einer Minute. Wir beantworten diese innerhalb von 24 Stunden.*

Ihr Auto ist vom Diesel-Skandal betroffen?

Lassen Sie jetzt unverbindlich und unkompliziert Ihre Schadensersatz- oder Rückabwicklungsansprüche prüfen. Von zahlreichen Herstellern und Banken können Autokreditverträge ab dem 11.06.2010 widerrufen werden. Wir prüfen für Ihren Einzelfall, ob Ansprüche geltend gemacht werden können. Innerhalb von 24 Stunden!

Betroffen sind neben der Volkswagen-Gruppe zahlreiche weitere Hersteller - Untersuchungen im Hinblick auf Abgasmanipulationen wurden bereits für viele der großen Autohersteller eingeleitet!

Wann Sie den Dieselfuchs befragen sollten

Rückabwicklung eines Kaufvertrags

Rückabwicklung eines Kaufvertrags

Ihr Auto ist vom Abgasskandal betroffen und hat möglicherweise eine Wertminderung erfahren? Der Dieselfuchs prüft, ob Sie Ansprüche haben.
Nutzen Sie auch unseren kostenlosen Rechner zur Berechnung des Erstattungsbetrags!

Widerruf eines Autokreditvertrags

Widerruf eines Autokreditvertrags

Sie haben Ihr Auto über einen Autokreditvertrag finanziert und sind vom Dieselgate betroffen?

Der Dieselfuchs prüft, ob der Autokreditvertrag widerrufen werden kann.

Sie haben zwischen 2009 und 2014 ein Auto der Volkswagen-Gruppe neu oder gebraucht gekauft, finanziert oder geleast? Dann haben Sie möglicherweise Anspruch auf Schadensersatz bzw. Widerruf - wenn Sie das Auto vor Bekanntwerden des Skandals gekauft haben, und selbst wenn Sie es nach dessen Bekanntwerden verkauft haben.

Die häufigsten Fragen zum Abgasskandal haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Welche Autos sind betroffen?

Betroffen sind vorwiegend Autos der Baujahre 2009-2014. Auf folgenden Seiten können Sie prüfen, ob Ihr Fahrzeug konkret betroffen ist:

VW-Autos prüfen

Audi-Autos prüfen

Skoda-Autos prüfen

Seat-Autos prüfen

Wann habe ich möglicherweise einen Anspruch?

Dies gilt unabhängig davon, ob das Fahrzeug neu oder gebraucht gekauft, finanziert oder geleast wurde. Falls Sie Ihr Fahrzeug finanziert haben, kommt zudem der Widerruf Ihres Darlehensvertrages in Betracht. Da es sich bei einem Darlehensvertrag im Zuge des Autokaufs um ein verbundenes Geschäft im Sinne des § 358 BGB handelt, führt auch dies zu einer Rückabwicklung.

Wer ist Anspruchsgegner?

Der Anspruchsgegner ist in allen Fällen, in denen sich Ihr Fahrzeug nicht mehr im Gewährleistungszeitraum befindet, die Volkswagen AG. Von dieser können Sie eine Rückabwicklung oder eine Minderung des Kaufpreises verlangen.

Welche Kosten entstehen für mich / bezahlt meine Rechtsschutzversicherung?

Sollten Sie uns sodann mandatieren, kümmern wir uns selbstverständlich auch um die Einholung Deckungszusage, sofern eine Rechtsschutzversicherung/Verkehrsrechtsschutzversicherung zum Zeitpunkt des Kaufes des Fahrzeuges bestand/besteht.

Bislang konnten wir in der oben genannten Konstellation im Ergebnis für alle betroffenen Mandanten eine Kostenübernahme durch die jeweiligen Versicherungen erwirken.

Wie hoch ist der Rückabwicklungswert?

Zur Bestimmung des Rückabwicklungswertes haben wir für Sie einen Rechner entwickelt, den Sie hier kostenfrei verwenden können.

Lassen Sie sich von unseren Rechtsanwälten beraten

Sie erreichen unsere Kanzlei unter der Telefonnummer (+49) 0221 98656004

HMS.Barthelmeß Görzel GbR
Hohenstaufenring 57a
50674 Köln

Email: dieselfuchs@hms-bg.de
www.hms-bg.de

Der Dieselfuchs ist Teil des Teams der HMS Barthelmeß Görzel Rechtsanwälte aus Köln. Wir haben bereits erfolgreich gegen die Volkswagen AG geklagt (u.a. Landgericht Köln, Landgericht Osnabrück).

Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Fachanwälte beraten und vertreten Mandanten im gesamten Wirtschaftsrecht. Hierauf haben wir uns spezialisiert.